bunkertours.be

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


WWII im Zeitraffer

Der Zweite Weltkrieg

Friede von Versailles

Hitlers Putschversuch

Hitlers Machtergreifung

Ausbruch des Zweiten Weltkriegs

30. Januar 1933. Dieses Datum markiert den Beginn des düsteren Kapitels deutscher Geschichte im 20. Jahrhundert: das Ende der Weimarer Republik, Auftakt zu einer zwölfjährigen NS-Diktatur, die Krieg, Zerstörung und beispielloses Menschenverbrechen bedeutet hat.
Wie es dazu kam und wie der Zweite Weltkrieg verlief, vom Überfall des Nazi-Regimes auf Polen 1939 bis zur Kapitulation Deutschlands am 8. Mai 1945, dies möchte ich mit einem Zeitraffer durch zweiunddreißig Jahre deutsche Geschichte veranschaulichen, als einleitenden Impuls für das, was nie hätte eintreten dürfen, jedoch nicht ungeschehen gemacht werden kann. Hierbei habe ich als Belgier ganz bewusst Parallelen zur Geschichte Belgiens und meiner Heimatgeschichte während dieser Zeit gezogen.

Die Nürnberger Rassengesetze

Der "Anschluss" Österreichs

Schlacht von Stalingrad

Die bedingungslose Kapitulation

Die Nürnberger Prozesse

Die ersten Jahre - 1914-1921

0

1922-1930

0

Die Machtergreifung - 1930-1933

0

1933-1935

0

1936-1939 - Beginn des Zweiten Weltkriegs

0

1939 und 1940 - Nazi-Deutschland schreibt Geschichte

0

1941

0

1942 und 1943

0

1944 - Europa schreibt Geschichte

0

1945 - Das Ende

0

Quellverzeichnis: Text: Deutsches Historisches Museum (dhm) / Grenz-Echo.
Bild: Ardennen-Offensive: panzer-archiv.de. Atlantikwall: Bundesarchiv Deutschland. Einmarsch in Brüssel: Grenz-Echo. Churchill: dhm. Eisenhower: angelismarriti.it. Goebbels: Bundesarchiv Deutschland. Luftschiff Hindenburg: zeppelinfan.de. Paul von Hindenburg: preussen-chronik.de. Hitler 1945 (1): Aus eigener Quelle. Hitler 1945 (2): zdf.de. Hitler 1937: Bundesarchiv Deutschland. Mein Kampf: inquisitr.com. Mussolini: en.wikipedia. Pearl Harbour: padresteve.files.wordpress.com. Einmarsch in Polen: nzz.ch. Roosevelt: de.wikipedia. Stalin: dhm.de. V1: dhm.de. Versailles: deutschlanddokumente.de.

Kein Ereignis der Weltgeschichte hat mehr Zerstörung und menschliches Verbrechen mit sich gezogen als der Zweite Weltkrieg. Er forderte zwischen 50 und 70 Millionen Menschenleben.

0

Links: SS-Formation während des Reichsparteitags der NSDAP 1937 in Nürnberg. Rechts: Als bekannt wurde, dass ein Volks- entscheid über die "Königsfrage" (oben) abgehalten werden sollte, begangen Anhänger und Gegner des Königs die Allgemeinheit mit Plakaten zu belästigen. Die Begegnung mit Hitler in Berchtesgarden und die Lage der Kriegsgefangenen wurden dabei in der Öffent- lichkeit breitgetreten.

Links: Einmarsch deutscher Truppen in Brüssel. Oben: Die be- dingungslose deutsche Kapitulation in Reims (F) am 8. Mai 1945. Die deutschen und die alliierten Bevollmächtigten bei der Unter- zeichnung.

Startseite | Einleitung | NEU AUF BUNKERTOURS.BE | NEWS / AKTUELL | Der Zweite Weltkrieg | Wie der Krieg nach Belgien kam | 10. MAI 1940 | EUPEN | MALMEDY | MONTZEN | MORESNET | STAVELOT | FORTS IN BELGIEN | P.F.L. I | FORT AUBIN-NEUFCHÂTEAU | FORT BATTICE | FORT EBEN-EMAEL | FORT TANCREMONT | BELGISCHE UNTERSTÄNDE | Soldatenfriedhöfe | Denkmäler und Grabsteine | Museen | BATTLETOURING | VERANSTALTUNGEN - AUSSTELLUNGEN | MEMORIAL DAY | PATENSCHAFTEN VON HENRI-CHAPELLE | Nadeln im Heuhaufen | Heimatgeschichte | Zeitzeugen | Familien-Erinnerungen | Auf den Spuren unserer Großväter | Interessante zeithistorische Funde | IN MEMORY OF | GÄSTEBUCH | LINKS | ZEITUNGSARTIKEL | BUNKERTOURS.BE IN DER PRESSE | GRABADOPTION | KONTAKT | VERSCHIEDENES | Sitemap

Yahoo! Wetter

Counter


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü