bunkertours.be

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


FORT LANTIN

P.F.L. I

FORT LANTIN ist etwa 15 Kilometer vom Ortskern von LÜTTICH (Liège) entfernt. Erbaut im Jahre 1888, ist das Fort heute einer der letzten gut erhaltenen Überreste der Militärarchitektur des 19. Jahrhunderts.
Am 14. August 1914 wurde das Fort erstmals von den Deutschen angegriffen. Die Unterzeichnung der Kapitulation erfolgte bereits am 15. August 1914, also nur einen Tag später.
Im Zweiten Weltkrieg, genauer gesagt zu Beginn des deutschen Westfeldzugs 1940, diente das Fort den belgischen Streitkräften hauptsächlich als Munitionslager und Hauptquartier der 3. belgischen Infanteriedivision.

FORT LANTIN IST

Das EINZIGE Fort des Festungsgürtels um
Lüttich, das seit 1914 nicht mehr
verändert wurde

Ort der Erinnerung an den
belgischen
Widerstand

Historisches Erbgut aus dem
19. Jahrhundert

Begegnungsstätte für zahlreiche (militärische) Veranstaltungen, die dort Jahr für Jahr in stimmungsvoller Atmosphäre durchgeführt werden

Hier nun einige Einzelaufnahmen des Fortgeländes, die ich anlässlich meines Besuchs am 4. August 2012 machte, als die militärische Vereinigung "Belgian Military Vehicle Trust" dort ihre große Sommerveranstaltung 2012 durchführte (siehe in diesem Zusammenhang «Woman at War»).

FORT LANTIN
Rue du Fort (Rue de Villers) in B-4450 LANTIN (Juprelle) - Tel. 0032 (0)4 246 55 44
GPS 50° 41' 38 N 5° 31' 37 E
Besichtigungen des Zentralbunkers und der Fes- tungsgräben von April bis September, donners
- tags bis sonntags zwischen 12.30 und 17 Uhr, oder nach Vereinbarung.
Dauer des Rundgangs: etwa eineinhalb Stunden (Audioguide in den vier Landessprachen).
Eintrittspreis: 5 Euro.
Besonderheit: Das 'Rollbrückensystem' am Ein- gang des Forts ist heute noch voll (!) funktions- tüchtig.

Einblicke in das BMVT-Sommer-Special auf dem Gelände des FORT LANTIN am 4. August 2012 HIER

Offizielle Webseite des Forts Lantin (KLICKEN)

FORT LANTIN

Startseite | Einleitung | NEU AUF BUNKERTOURS.BE | NEWS / AKTUELL | Der Zweite Weltkrieg | Wie der Krieg nach Belgien kam | 10. MAI 1940 | EUPEN | MALMEDY | MONTZEN | MORESNET | STAVELOT | FORTS IN BELGIEN | P.F.L. I | FORT AUBIN-NEUFCHÂTEAU | FORT BATTICE | FORT EBEN-EMAEL | FORT TANCREMONT | BELGISCHE UNTERSTÄNDE | Soldatenfriedhöfe | Denkmäler und Grabsteine | Museen | BATTLETOURING | VERANSTALTUNGEN - AUSSTELLUNGEN | MEMORIAL DAY | PATENSCHAFTEN VON HENRI-CHAPELLE | Nadeln im Heuhaufen | Heimatgeschichte | Zeitzeugen | Familien-Erinnerungen | Auf den Spuren unserer Großväter | Interessante zeithistorische Funde | IN MEMORY OF | GÄSTEBUCH | LINKS | ZEITUNGSARTIKEL | BUNKERTOURS.BE IN DER PRESSE | GRABADOPTION | KONTAKT | VERSCHIEDENES | Sitemap

Yahoo! Wetter

Counter


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü