bunkertours.be

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Einleitung

BELGISCHE UNTERSTÄNDE

In der Geschichte Belgiens über den Zweiten Weltkrieg spricht man von so genannten VORGESCHOBENEN STELLUNGEN.

Bei den VORGESCHOBENEN STELLUNGEN handelte es sich um diverse belgische Verteidigungslinien, die durch die Errichtung mehrerer kleiner Bunker einen ersten Angriff aufhalten und gezielt infrastrukturelle Zerstörungen sowie Straßensperrungen ausführen sollten. Hierzulande wird diese strategisch-wichtige Verteidigungslinie umgangssprachlich "PA-Linie" genannt, wobei "PA" für "POSITION AVAN- CEE" (VORGESCHOBENE STELLUNG oder VORGERÜCKTE POSITION oder noch VORGESCHOBENE STÜTZPUNKTLINIE) steht.

Die PA erstreckte sich von Beusdael bis Stavelot und bestand aus mehreren so genannten "Centres de résistance" mit ingesamt 65 ab 1933 errichteten Schachtenständen.

Nähere Informationen zu einzelnen besichtigten Kleinbunkern können auf dieser Webseite in den weiteren Rubriken nachgelesen werden.

Startseite | Einleitung | NEU AUF BUNKERTOURS.BE | NEWS / AKTUELL | Der Zweite Weltkrieg | Wie der Krieg nach Belgien kam | 10. MAI 1940 | EUPEN | MALMEDY | MONTZEN | MORESNET | STAVELOT | FORTS IN BELGIEN | P.F.L. I | FORT AUBIN-NEUFCHÂTEAU | FORT BATTICE | FORT EBEN-EMAEL | FORT TANCREMONT | BELGISCHE UNTERSTÄNDE | Soldatenfriedhöfe | Denkmäler und Grabsteine | Museen | BATTLETOURING | VERANSTALTUNGEN - AUSSTELLUNGEN | MEMORIAL DAY | PATENSCHAFTEN VON HENRI-CHAPELLE | Nadeln im Heuhaufen | Heimatgeschichte | Zeitzeugen | Familien-Erinnerungen | Auf den Spuren unserer Großväter | Interessante zeithistorische Funde | IN MEMORY OF | GÄSTEBUCH | LINKS | ZEITUNGSARTIKEL | BUNKERTOURS.BE IN DER PRESSE | GRABADOPTION | KONTAKT | VERSCHIEDENES | Sitemap

Yahoo! Wetter

Counter


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü