bunkertours.be

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Denkmal De Biolley

Denkmäler und Grabsteine

Ermordet durch SS-Schergen am 6. September 1944

Bei einem Ausflug nach KELMIS (B) am 20. Oktober 2012 entdeckte ich durch Zufall dieses Kriegerdenkmal. Eigentlich hätte mir das Monument schon viel früher auffallen müssen, da sich dieses inmitten einer groß angelegten Parkanlage (Parksiedlung) befin- det und es daher nicht zu verfehlen ist, ei- gentlich.

Das Kriegerdenkmal erinnert an einen (bel- gischen) Widerstandskämpfer, Baud. (Baudouin?) DE BIOLLEY, der laut Ge- denktafel am 6. September 1944, also knapp eine Woche vor der Befreiung von Kelmis, durch SS-Schergen ermor- det wurde.

Baud. (Baudouin?) DE BIOLLEY

Aktuell liegen mir keine genauen In- formationen über die Person und die Hintergründe dieses tragischen Ereig- nisses vor. Für jede hilfreiche Aus- kunft bin ich dankbar.

11. September 1944 - Erste amerikanische Panzerspitzen erreichen Eupen und Kelmis

Entgegen dem Völkerrecht wurde Kelmis während des Zweiten Weltkriegs durch Füh- rererlass vom 18. Mai 1940 unter dem Namen « Moresnet » vom Dritten Reich annektiert. Die große Mehrheit der Kelmiser Bevölkerung war dankbar, als mit der Be- freiung der Ostkantone durch die Ameri- kaner am 11. September 1944 ein jahre- langer Alptraum zu Ende ging. Sie hoffte nur noch, dass nun noch alles gut ablaufen würde und die Front bald weiterrücken konnte.
Die deutschen Behörden hatten sich längst abgesetzt, die Parteigrößen waren wie vom Erdboden verschluckt. Der Luftraum war fest in den Händen der Amerikaner.
Am Montag, dem 11. September 1944 er- reichten erste amerikanische Panzerspitzen Eupen und Kelmis. Die Amerikaner zogen sofort weiter in Richtung Aachen.

Die Befreiung im September 1944 ging meist völlig unproblematisch vor sich

Zu finden in der « Parksiedlung » in B-4720 Kelmis
(von der Kelmiser Dorfkirche aus gesehen 500 Meter westlich)

Startseite | Einleitung | NEU AUF BUNKERTOURS.BE | NEWS / AKTUELL | Der Zweite Weltkrieg | Wie der Krieg nach Belgien kam | 10. MAI 1940 | EUPEN | MALMEDY | MONTZEN | MORESNET | STAVELOT | FORTS IN BELGIEN | P.F.L. I | FORT AUBIN-NEUFCHÂTEAU | FORT BATTICE | FORT EBEN-EMAEL | FORT TANCREMONT | BELGISCHE UNTERSTÄNDE | Soldatenfriedhöfe | Denkmäler und Grabsteine | Museen | BATTLETOURING | VERANSTALTUNGEN - AUSSTELLUNGEN | MEMORIAL DAY | PATENSCHAFTEN VON HENRI-CHAPELLE | Nadeln im Heuhaufen | Heimatgeschichte | Zeitzeugen | Familien-Erinnerungen | Auf den Spuren unserer Großväter | Interessante zeithistorische Funde | IN MEMORY OF | GÄSTEBUCH | LINKS | ZEITUNGSARTIKEL | BUNKERTOURS.BE IN DER PRESSE | GRABADOPTION | KONTAKT | VERSCHIEDENES | Sitemap

Yahoo! Wetter

Counter


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü