bunkertours.be

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Das Hohlgangsystem

FORT BATTICE > Beschreibung des Forts

3,2 km Hohlgänge

Der größte Teil des Forts Battice befindet sich 30 Meter unter der Erde. Alle 15 Kampfblocks sind durch 3,2 km Hohlgänge untereinander verbunden.

Um der Besatzung während der Kämpfe sichere Unterkunft zu bieten, hatte man eine unterirdische Kaserne ange- legt. Sie ist zwischen dem zweiten Eingang (Waucomont) und dem sturmfreien Graben angeordnet, sodass sie während eines Beschusses und von Luftangriffen außer- halb der angenommenen unmittelbaren Zielfläche lag.

Die unterirdische Kaserne verfügte über ein kleines Kran- kenhaus, Schlafräume, einen großen Freizeitraum, eine Küche, Sanitärräume, abgesetzt angelegte Duschen usw.

Das Bild rechts zeigt eines der ursprünglich sechs vor- handenen 175 PS starken Dieselaggregate im Ma- schinenraum. Sie versorgten das Fort mit der nötigen Energie.
Für die Funktionstüchtigkeit des Werkes war die Dimen- sionierung der elektrischen Versorgung von Bedeutung. Das Bild unten rechts zeigt die elektrische Schaltan- lage und Generatoren zur Stromerzeugung.

Startseite | Einleitung | NEU AUF BUNKERTOURS.BE | NEWS / AKTUELL | Der Zweite Weltkrieg | Wie der Krieg nach Belgien kam | 10. MAI 1940 | EUPEN | MALMEDY | MONTZEN | MORESNET | STAVELOT | FORTS IN BELGIEN | P.F.L. I | FORT AUBIN-NEUFCHÂTEAU | FORT BATTICE | FORT EBEN-EMAEL | FORT TANCREMONT | BELGISCHE UNTERSTÄNDE | Soldatenfriedhöfe | Denkmäler und Grabsteine | Museen | BATTLETOURING | VERANSTALTUNGEN - AUSSTELLUNGEN | MEMORIAL DAY | PATENSCHAFTEN VON HENRI-CHAPELLE | Nadeln im Heuhaufen | Heimatgeschichte | Zeitzeugen | Familien-Erinnerungen | Auf den Spuren unserer Großväter | Interessante zeithistorische Funde | IN MEMORY OF | GÄSTEBUCH | LINKS | ZEITUNGSARTIKEL | BUNKERTOURS.BE IN DER PRESSE | GRABADOPTION | KONTAKT | VERSCHIEDENES | Sitemap

Yahoo! Wetter

Counter


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü