bunkertours.be

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


15.09.2013: Memorial Ensival

VERANSTALTUNGEN - AUSSTELLUNGEN

Im Gedenken an André Hénault und Edouard Choquet

André HENAULT und Edouard CHOQUET waren zwei belgische Widerstandskämpfer aus ENSIVAL (B). An jenem 9. September 1944 treffen sie auf eine Gruppe deutscher Soldaten. Schnell werden sie als Widerstandskämpfer ent- larvt. Es kommt zu einer kurzen, aber heftigen Auseinandersetzung, bei der sowohl Hénault als auch Choquet getötet werden.
Heute erinnert in der "Rue Gérardheid" in ENSIVAL ein Denkmal derArmée secrètean dieses tragi- sche Ereignis. Jedes Jahr findet an der Gedenkstätte eine kleine Gedenkfeier zu Ehren der getöteten Kriegsopfer statt.
In 2013 fiel die Feier auf den 15. September. Initiator dieser Feier war die „Fraternelle de l'Armée secrète“. Die so genannte «Armée secrète Belgien» (nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Widerstandsgruppierung derfranzösischen Résistance“) war eine Gruppierung des belgischen Widerstands während des Zweiten Weltkrieges. Als "Geheimorganisation" führte sie zahlreiche strategische und taktische Maßnahmen gegen Nazi-Deutschland durch, so unter anderem Sabotageakte im Vorgriff auf die Landung der Alliierten, Operationen bewaffneter Überfälle Anfang Sep- tember 1944, sowie zahlreiche Aktionsmaßnahmen gegen die Zerstörungsgewalt der Deutschen.
Georges GRAILET, Präsident der Sektion 105 der Armée secrète“, ergriff als erster das Wort. In seiner Rede hob GRAILET den historischen Kontext hervor und erinnerte dann an das tragische Ereignis, bei dem HENAULT und CHOQUET ums Leben kamen. Nach einem Moment des Schweigens übernahm Verviers Patriotismusschöffe Jean-Marie LEGROS das Wort. Er mahnte hauptsächlich zum Frieden. Anschließend wurden Kränze niedergelegt und die Nationalhymnen gespielt.
Nach den Feierlichkeiten begab sich die Gesellschaft dann zum Friedhof von ENSIVAL, um an den Gräbern von André HENAULT und Edouard CHOQUET eine Gedenkminute einzulegen. Die Vereinigung «Le Souvenir français» legte an diesem Sonntagvormittag am Grab des getöteten Edouard CHOQUET, als Zeichen der Anerkennung, das persön- liche Dienstgradabzeichen desselben nieder.

Memorial «ENSIVAL», 15. September 2013

Georges GRAILET bei seiner Rede

Jean-Marie LEGROS, Verviers Patriotismusschöffe, mahnte zum Frieden

Die Kranzniederlegung

Abgerundet wurde die Feier durch das Abspielen der Nationalhymnen

Zu finden ist das Denkmal hoch oben in der "Rue Gérardheid" in B- 4800 ENSIVAL. Beim Verlassen der Anlage herrschte absolutes Chaos. Es gab kein Vor und Zurück. Grund hierfür waren die vielen Fahrzeuge an diesem Sonntagvormittag bei relativ schmaler Fahrbahn und äußerst dürftigen Park- möglichkeiten. Die Gesellschaft nahm es gelassen und schmunzelte über die Situation. Spätestens der fantastische Blick auf Ensivals Dorfkirche und Umge- bung entschädigte für diesen kleinen Zwischenfall.
Solltet ihr dem Denkmal einmal einen Besuch abstatten, das «Histo- rical Museum Ensival» befindet sich ganz in der Nähe und sollte auf keinen Fall verpasst werden! Weitere Informationen HIER.

IN MEMORY OF

ANDRE HENAULT

EDOUARD CHOQUET



ALLE WEITEREN
INFORMATIONEN
UND
DETAILS


HIER KLICKEN

Startseite | Einleitung | NEU AUF BUNKERTOURS.BE | NEWS / AKTUELL | Der Zweite Weltkrieg | Wie der Krieg nach Belgien kam | 10. MAI 1940 | EUPEN | MALMEDY | MONTZEN | MORESNET | STAVELOT | FORTS IN BELGIEN | P.F.L. I | FORT AUBIN-NEUFCHÂTEAU | FORT BATTICE | FORT EBEN-EMAEL | FORT TANCREMONT | BELGISCHE UNTERSTÄNDE | Soldatenfriedhöfe | Denkmäler und Grabsteine | Museen | BATTLETOURING | VERANSTALTUNGEN - AUSSTELLUNGEN | MEMORIAL DAY | PATENSCHAFTEN VON HENRI-CHAPELLE | Nadeln im Heuhaufen | Heimatgeschichte | Zeitzeugen | Familien-Erinnerungen | Auf den Spuren unserer Großväter | Interessante zeithistorische Funde | IN MEMORY OF | GÄSTEBUCH | LINKS | ZEITUNGSARTIKEL | BUNKERTOURS.BE IN DER PRESSE | GRABADOPTION | KONTAKT | VERSCHIEDENES | Sitemap

Yahoo! Wetter

Counter


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü