bunkertours.be

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


29.01.2011: Baugnez 2011

VERANSTALTUNGEN - AUSSTELLUNGEN

16. Dezember 1944: am Morgen des 16. Dezember 1944 um 5.30 Uhr gibt ein junger, unerfahrener amerikanischer Soldat, der eben erst der 28. US-Infanteriedivision beigetreten war, von sei- nem Beobachtungsposten hoch oben im Wasserturm eine Rou- tinemeldung durch. Plötzlich unterbrach er sich und sagte: "Die ganze deutsche Front ist voller komischer Lichtpünktchen". Natür- lich fragte er sich, was das wohl sein könnte, doch in diesem Mo- ment schlugen in Hosingen (Luxemburg) auch schon die ersten Granaten ein...

Im Morgengrauen des 16. Dezember 1944 überraschte die Wehr- macht mit einer Großoffensive, man nannte sie "Operation Wacht am Rhein", "ein Unternehmen von größter Kühnheit", so General- oberst ALFRED JODL, engster militärischer Berater Hitlers.
Der deutsche Angriff brach ohne jede Vorwarnung über die US Army herein, ohne jede Vorwarnung rollte diese tödliche Kriegs- maschine in die Gegenoffensive, doch knapp zwei Monate danach hatten die Westalliierten die verlorenen Gebiete bereits zurück- erobert.

Es waren rund 100 Teilnehmer aus verschiedenen europäischen Ländern, die am Wochenende vom 29./30. Januar 2011 die Ardennenschlacht auf authentische Art und Weise nachgestellt haben. Veranstaltungsort war Baugnez, jener Ort, in dem am 17. Dezember 1944 67 amerikanische gefangene Soldaten durch Mit- glieder der Waffen-SS kaltblütig erschossen wurden.

Veranstalter waren die Betreiber des BAUGNEZ 44 HISTORICAL sowie die Vereinigung "Groupe Belge de Reconstitution Historique Militaire 40-45", kurz GBRHM.

"
In Baugnez wurde Krieg gespielt", wie das "GRENZ-ECHO" sich auszudrücken pflegte.

Viele Schaulustige begaben sich am Wochenende vom 29./30. Ja- nuar 2011 nach Baugnez (Malmedy, Belgien), um dieses ergrei- fende Spektakel hautnah und mit Spannung zu verfolgen.

Bei frostigem, aber sonnigem Wetter versuchten die Darsteller so die blutrünstigste Schlacht des Zweiten Weltkriegs auf den ver- schneiten Wiesen direkt hinter dem Historical-Museum so realis- tisch wie möglich nachzustellen.

Am Sonntagnachmittag ging das zweitägige Event mit einer bewegenden Kranzniederlegung am EHRENMAL in Baugnez zu Ende. Mir blutete das Herz, als ich eines schönen Morgens das GRENZ-ECHO aufschlug und ich erst aus der Presse von diesem Event erfuhr. Die Veranstaltung ist mir daher total durch die Lappen gegangen, grrrrr...!

GRENZ-ECHO, Ausgabe Nr. 26 vom 01.02.2011 - es gelten die üblichen Urheberrechte (BILD DURCH ZOOMEN GEGEBENENFALLS VERGRÖSSERN)

Das Massaker von Baugnez - Kurz notiert

Natürlich werde ich noch ausführlicher auf dieses Massaker ein- gehen. Es darf unter keinen Umständen ignoriert werden!! Soviel sei erwähnt:

Am 17. Dezember 1944 stieß SS-Obersturmbannführer JOCHEN PEIPER mit seiner Kampfgruppe der 1. SS-Panzerdivision "Leib- standarte Adolf Hitler" an der Straßenkreuzung "BAUGNEZ" bei Malmedy auf eine Fahrzeugkolonne des 285. Feldartilleriebeo- bachtungsbataillons. Die leicht bewaffneten Amerikaner ergaben sich schnell. Rund 100 Gefangene wurden so auf eine Wiese ge- bracht, unweit des Cafés "Bodarwé". Aus heiterem Himmel er- öffneten einige der vor der Wiese stationierten Panzerfahrzeuge das Feuer. Nach einiger Zeit schritten SS-Männer zu den am Bo- den liegenden Amerikanern und schossen noch einmal auf die Verletzten.

67
Amerikaner kamen bei diesem Massaker ums Leben.

Das "Massaker von Baugnez" (oder "Malmedy-Massaker") forderte 67 Menschen das Leben. Trotz alledem überlebten 46 gefangene US-Soldaten.

Startseite | Einleitung | NEU AUF BUNKERTOURS.BE | NEWS / AKTUELL | Der Zweite Weltkrieg | Wie der Krieg nach Belgien kam | 10. MAI 1940 | EUPEN | MALMEDY | MONTZEN | MORESNET | STAVELOT | FORTS IN BELGIEN | P.F.L. I | FORT AUBIN-NEUFCHÂTEAU | FORT BATTICE | FORT EBEN-EMAEL | FORT TANCREMONT | BELGISCHE UNTERSTÄNDE | Soldatenfriedhöfe | Denkmäler und Grabsteine | Museen | BATTLETOURING | VERANSTALTUNGEN - AUSSTELLUNGEN | MEMORIAL DAY | PATENSCHAFTEN VON HENRI-CHAPELLE | Nadeln im Heuhaufen | Heimatgeschichte | Zeitzeugen | Familien-Erinnerungen | Auf den Spuren unserer Großväter | Interessante zeithistorische Funde | IN MEMORY OF | GÄSTEBUCH | LINKS | ZEITUNGSARTIKEL | BUNKERTOURS.BE IN DER PRESSE | GRABADOPTION | KONTAKT | VERSCHIEDENES | Sitemap

Yahoo! Wetter

Counter


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü