bunkertours.be

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


70 Jahre Pickelpuss

VERANSTALTUNGEN - AUSSTELLUNGEN > 17.08.2013: Pickelpuss

Gedenken an die 10 Besatzungsmitglieder der am 17. August 1943 von Deutschen auf Montzener/Lontzener Gebiet abgeschossenen Boeing B-17

Wie jedes Jahr fand auch in 2013 auf der CHAUSSEE DE LIEGE in MONTZEN/PLOMBIERES (B) wieder eine Ge- denkfeier zu Ehren der 10 Besatzungsmitglieder des B17-Bombers «Pickelpuss» (richtig ist «Pickle- puss») statt. Die Soldaten stürzten am 17. August 1943 auf tragische Weise ab, als deren Bomber, eine Boeing B-17 Flying Fortress (Fliegende Festung), während der ersten großen amerikanischen Luft- offensive gegen Deutschland von einer deutschen FLAK abgeschossen wurde und noch in der Luft ex- plodierte. Sechs Insassen verloren dabei ihr Leben.
Traditionsgemäß finden die Feierlichkeiten an genau dem Tag statt, an dem sich das tragische Ereignis damals zutrug. Doch das Jahr 2013 war ein besonderes Jahr, denn am 17. August 2013 jährte sich der Bomberabsturz zum 70. Mal.
Organisiert wurden die Feierlichkeiten durch die Gemeinde PLOMBIERES sowie Marcel und Mathilde SCHMETZ des «Remember Museums 39-45» in Clermont. Auch in diesem Jahr haben die Organisatoren keine Mühe ge- scheut, um den Soldaten für ihren heldenhaften Einsatz zu danken und die Erinnerung wach zu halten. So hatten sich wieder viele zahlreiche Patrioten und Sympathisanten am Memorial entlang der CHAUSSEE DE LIEGE einge- funden. Um aber der Zeremonie anlässlich des 70. Jahrestages einen noch würdigeren Rahmen zu verleihen, hatten die Veranstalter dieses Jahr außerdem noch eine Nachahmung eines US-Jeep Willys MB und einen Scooter Ves- pa im Amerika-Look organisiert, beide Fahrzeuge stießen bei vielen Teilnehmern auf großes Interesse. Der ge- plante Überflug dreier Kampfjets F-16 musste aus Kostengründen leider entfallen.

70 JAHRE
IST ES HER
« PICKELPUSS »
17. AUGUST
1943 - 2013

Gegen 18.00 Uhr marschierten Patrioten und Gemeindevertreter in einer kleinen Prozession geradewegs los Richtung Denkmal. Dieses wurde im Absturzbereich der Boeing errichtet und liegt daher entlang einer stark befahrenen Straße mit 70km/h-Fahrgeschwindigkeit. Da der Prozessionsweg auf dieser Hauptverkehrsstraße verläuft, wird üblicher- weise die Straße für die Dauer der Prozession aus Sicherheitsgründen vorübergehend für den Verkehr gesperrt.
Nachdem sich alle Beteiligten am Denkmal eingefunden hatten, wurden die Kränze niedergelegt. Es folgte eine Ansprache des Bürgermeisters von PLOMBIERES, Thierry WIMMER. In seiner Rede erinnerte der Bürger- meister noch einmal an die Wichtigkeit und Bedeutung der Kampfeinsätze unserer Befreier während der Kriege, um heute in Frieden leben zu können, und gedachte dabei jener 10 Soldaten, die am Morgen des 17. August 1943 auf Montzener Gebiet im Einsatz nach Regensburg waren und für unser Vaterland todesmutig und heldenhaft gekämpft haben.
Nach einem Moment der Stille wurde die belgische, anschließend die amerikanische Nationalhymne gepielt. Nach offizieller Beendigung der Feierlichkeiten lud Plombières Bürgermeister die Gesellschaft noch zu einem kleinen Um- trunk ins örtliche Café von Montzen ein.

Gedenkfeier zu Ehren der 10 Besatzungsmitglieder des US-Bombers «Pickelpuss» B-17 - 70. Jahrestag - Montzen, 17. August 2013

18.00 Uhr: Beginn der Feierlichkeiten - In einer kleinen Prozession setzt sich die Gesellschaft in Bewegung

Ankunft am Denkmal - Links: Plombières erster Schöffe J.AUSTEN / Rechts: Bürgermeister T.WIMMER

Musikalischer Willkommensgruß durch örtlichen Blechbläser

Ansprache des Bürgermeisters (hier abgebildet, v.l.n.r., die HH. Schöffen H.LADRY, A.SCHEEN, J.AUSTEN, H.DUYCKAERTS, Frau Schöffin J.BELLEFLAMME-SCHMIT, sowie, mittig, Bürgermeister T.WIMMER)

Gedenken an die Besatzung

Applaus für den Blechbläser

Stilles Gedenken am Denkmal

Einige Erinnerungsfotos

Ein letzter Plausch

Ein letztes Foto

Marcel und Mathilde SCHMETZ des «Remember Museums 39-45»

17. August 2013 - 70 Jahre «Pickelpuss»

Marcel und Mathilde SCHMETZ mit Jeffrey HAYS, Assistent des Superintendanten des «Ardennen»-Ehrenfriedhofs in Neuville-en-Condroz, und Ehefrau Jackie

GEDACHT WURDE AN DIESEM TAG AUSSERDEM AUF DEM

EHRENFRIEDHOF VON HENRI-CHAPELLE

HIER KLICKEN

Startseite | Einleitung | NEU AUF BUNKERTOURS.BE | NEWS / AKTUELL | Der Zweite Weltkrieg | Wie der Krieg nach Belgien kam | 10. MAI 1940 | EUPEN | MALMEDY | MONTZEN | MORESNET | STAVELOT | FORTS IN BELGIEN | P.F.L. I | FORT AUBIN-NEUFCHÂTEAU | FORT BATTICE | FORT EBEN-EMAEL | FORT TANCREMONT | BELGISCHE UNTERSTÄNDE | Soldatenfriedhöfe | Denkmäler und Grabsteine | Museen | BATTLETOURING | VERANSTALTUNGEN - AUSSTELLUNGEN | MEMORIAL DAY | PATENSCHAFTEN VON HENRI-CHAPELLE | Nadeln im Heuhaufen | Heimatgeschichte | Zeitzeugen | Familien-Erinnerungen | Auf den Spuren unserer Großväter | Interessante zeithistorische Funde | IN MEMORY OF | GÄSTEBUCH | LINKS | ZEITUNGSARTIKEL | BUNKERTOURS.BE IN DER PRESSE | GRABADOPTION | KONTAKT | VERSCHIEDENES | Sitemap

Yahoo! Wetter

Counter


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü