bunkertours.be

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


04.2013 Mathieu Simons

ZEITUNGSARTIKEL > 2013

EINLEITENDE BEMERKUNG: Die belgisch-nationalistische Gruppierung REX behandelte seit ihrer Gründung schwerpunktmäßig antisemitische Themen, im Zweiten Weltkrieg ging sie zur Kollaboration mit den Deutschen über.
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Seite in keiner Weise darauf bedacht ist, faschistische, rassistische oder antisemitische Bewegungen zu propagieren. Sie dient ausschließlich Informationszwecken.

«REX, GEGRÜNDET 1936 AUS BELGISCH-NATIONALISTISCHEM UMFELD»

Bedingt u. a. durch die Ereignisse im nationalsozialistischen Deutschland und die Flüchtlingsproblematik gewann in Belgien in der Vorkriegszeit der «Antisemitismus » an Bedeutung. Es wurden immer mehr so genannte «Nieuwe Orde»-Gruppierungen (Gruppierungen der «Neuen Ordnung») geschaffen, die sich aus einer Mischung aus Nationalisten, reaktionären Katholiken, Antikapitalisten, Antikommunisten und Antisemiten zusammensetzten. Bei den Nationalisten gab es den flämischen Nationalisten, der sich lange Zeit tolerant gegenüber Juden zeigte, und den französischsprachigen Nationalisten, der bereits in den 20er Jahren auf antijüdischen Kurs umschwenkte, wobei er zunächst noch zwischen so genannten "guten und schlechten Juden" unterschied. Doch in den 30er Jahren veränderte sich auch die flämisch- nationalistische Haltung grundlegend. Zwei Parteien wurden gegründet, 1931 der «Verbond van Dietsche Nationaalsolidaristen», 1933 der «Vlaams Nationaal Verbond». Aus diesem Umfeld entstand schließlich 1936 die berüchtigte «REX»-Partei, die besonders im französischsprachigen Landesteil vertreten war und viele Anhänger zählte.

Belgische REX-Flagge (Quelle: Wikipedia)

Kurz nach dem deutschen Überfall auf Belgien am 10. Mai 1940 wurden auf Anordnung der belgischen Behörden tausende "verdächtige" Personen, die aufgrund ihrer Staatsangehörigkeit oder politischen Gesinnung eine Gefahr für den belgischen Staat darstellten, festgenommen und in Internierungslagern nach Frankreich gebracht. Darunter befanden sich hauptsächlich jüdische Flüchtlinge aus dem Dritten Reich, die später überwiegend nach Auschwitz deportiert wurden.
Im französischsprachigen Belgien ging die «REX»-Partei zur Kollaboration über. Zugleich wurde die «Allgemeine SS Flandern» gegründet. Beide Gruppierungen wurden gezielt bei der Fahndung nach ver- steckten Juden eingesetzt.
1944
waren in ganz Belgien 55.670 Juden in deutschen Registern erfasst. Davon wurden etwas mehr als 25.000 deportiert.

SS-Panzerdivision «WALLONIE»

Eine der groß plakatierten Parolen

«VERVIERS/REGION VERVIERS, FRÜHERES REXISTISCHES BOLLWERK»

Wichtigster Führer der Rexisten im Zweiten Weltkrieg war der im belgischen Bouillon geborene Léon DEGRELLE. Er wurde zum Offizier der Waffen-SS ernannt, zuletzt offiziell im Rang eines SS-Standar- tenführers.
Mit der Vorstellung von einem «Gemeinsamen Europa», bezogen auf ein Mitspracherecht der Wallonen in diesem Europa nach dem «End- sieg», schlug Degrelle zunächst Himmler, dann Hitler selbst eine Be- teiligung von Wallonen in der Wehrmacht vor.

Besonders im VERVIERSER RAUM (Grenzgebiet zu Aachen) kannte Degrelle und seine «REX-Bewegung» in den 30er Jahren bis 1939 großen Erfolg. Dies ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen, unter anderem auf die wirtschaftliche Krise und das Erstarken lokaler Gruppierungen, besonders aber auf die uneingeschränkte Willens- kraft und den Dynamismus der hiesigen Bevölkerung.

Editions De Krijger

ISBN 90-5868-062-2

«MATHIEU SIMONS AUF DEN SPUREN DES VERVIERSER REX»

Der Vervierser Historiker Mathieu SIMONS (28 Jahre alt) hat es sich im Rahmen seiner Endarbeit zur Aufgabe gemacht, den Rexis- mus in Belgien, besonders im «Vervierser Raum», näher zu erfor- schen.

Mehrere Stunden wöchentlich investiert Simons seine freie Zeit im Durchforsten von Büchern, Dokumentation, Zeitungsartikeln rund um den REX. Unterstützt wird er dabei durch lokale Größen in der Ma- terie wie der fundierte Historiker Jacques WYNANTS (siehe auch «Plombières dans la tourmente») und der Sammler Léonard GAR- DIER. Derzeit beschäftigt sich Simons mit «REX» in den Kriegs- jahren 40-45. Sein Buch «Rexisme à Verviers» soll zum Jahres- ende 2013 erscheinen.

Seit vier Jahren nun schon beschäftigt sich der 28-jährige Vervierser Historiker Mathieu SIMONS eingehend mit der früheren Vervierser «REX»-Gruppierung. Grund genug für die Zeitung «LE JOUR VERVIERS», die Person SIMONS etwas näher vorzustellen. Zu finden in der Ausgabe vom 12. April 2013 (Seite 4).

«Le Jour Verviers», Ausgabe vom 12. April 2013

Die rund 1.000 Mann der «Wallonischen Legion» trugen zunächst Heeresuniformen mit dem belgi- schen Wappen auf dem linken Ärmel. Sie verpflichteten sich in der Wehrmacht zunächst für zwei Jahre, mit der Option, sich weiterzuverpflichten oder die Heimreise anzutreten.

«La Légion Wallonne», faszinierendes Meisterwerk rund um die belgische «REX»-Partei (30 Seiten; Text-, Foto- und Bildmaterial)

Auch der deutschsprachige Historiker Christoph BRÜLL beschäftigt sich intensivst mit der bel- gischen REX-Gruppierung und hielt in diesem Zusammenhang am 25. Mai 2011 in Freiburg einen Vortrag zum spezifischen Thema «Léon Degrelle, der Rexismus und die Kriegskollaboration im franzö- sischsprachigen Belgien».

Textquelle

Handbuch des Antisemitismus -
Judenfeindschaft in Geschichte und Gegenwart

Band 1 - Länder und Regionen

Herausgeber:

Wolfgang Benz

Startseite | Einleitung | NEU AUF BUNKERTOURS.BE | NEWS / AKTUELL | Der Zweite Weltkrieg | Wie der Krieg nach Belgien kam | 10. MAI 1940 | EUPEN | MALMEDY | MONTZEN | MORESNET | STAVELOT | FORTS IN BELGIEN | P.F.L. I | FORT AUBIN-NEUFCHÂTEAU | FORT BATTICE | FORT EBEN-EMAEL | FORT TANCREMONT | BELGISCHE UNTERSTÄNDE | Soldatenfriedhöfe | Denkmäler und Grabsteine | Museen | BATTLETOURING | VERANSTALTUNGEN - AUSSTELLUNGEN | MEMORIAL DAY | PATENSCHAFTEN VON HENRI-CHAPELLE | Nadeln im Heuhaufen | Heimatgeschichte | Zeitzeugen | Familien-Erinnerungen | Auf den Spuren unserer Großväter | Interessante zeithistorische Funde | IN MEMORY OF | GÄSTEBUCH | LINKS | ZEITUNGSARTIKEL | BUNKERTOURS.BE IN DER PRESSE | GRABADOPTION | KONTAKT | VERSCHIEDENES | Sitemap

Yahoo! Wetter

Counter


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü